Canan Arikan

Schenkenstr. 8-10

A-1010 Wien

Tel.: +43-1-4277-32609

Fax: +43-1-4277-8-32609

canan.arikan@univie.ac.at

Sprechstunde

n. V.

Kurzbiographie

Mein Name ist Canan Arıkan und ich bin 31 Jahre alt. Ich habe Klassiche Philologie in Antalya und Archäologie und Kunstgeschichte in Istanbul studiert. Seit 2016 bin ich eine Doktorandin im Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien und ich freue mich sehr, seit Dezember 2020 in dem von FWF geförderte Projekt von Prof. Uta Heil "Sunday Observance on Late Antiquity and the Early Middle Ages" als Projektassistentin arbeiten zu dürfen.

Meine Dissertation schreibe ich bei Prof. Dr. Claudia Rapp und Doz. Dr. Andreas Rhoby. Mein Dissertationsprojekt mit dem Titel "Kleriker und Bauen in frühbyzantinischen Inschriften" ist eine systematische Untersuchung der Inschriften, die die Bauprojekte des Klerus und der Mönche in frühbyzantinischer Zeit festhalten. Die Untersuchung basiert auf einer digitalen Datenbank, die ich entsprechend der Hauptforschungsfragen durch mehrere Klassifizierungen nach dem textlichen Inhalt sowie nach materiellen und umweltbezogenen Aspekten der Inschriften strukturiert habe. Das Ergebnis der Datenbank wird in erster Linie eine statistische Analyse der Daten sein, die es uns ermöglicht, die epigraphischen Belege in einen kontextuellen Rahmen aus sozio-historischer Sicht zu stellen.

Ich bin ein Gründungsmitglied des Vereins Diskeles - Synergie von Kulturerbe des anatolischen Mittelmeerraums, und engagiere ich mich gesellschaftlich in den wissenschaftlichen und kulturellen Aktivitäten des Vereins. Außerdem, wenn ich die Zeit finde, mache ich gern marmorierte Papiere und Naturseife. Einen Kunst-Workshop habe ich für Kinder 2019 freiwillig in der St. Rachel Center Jerusalem veranstaltet.

 

Projekte