emer. o. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Wischmeyer

Schenkenstr. 8-10

A-1010 Wien

Tel.: +43-1-4277-32601

Fax: +43-1-4277-8-32601

wolfgang.wischmeyer@univie.ac.at

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Kurzbiographie

  • Geb. am 5. Oktober 1944 in Kassel.
  • Nach dem Besuch des altsprachlichen Burggymnasiums in Essen Studium der Kunstgeschichte, Klassischen und Christlichen Archäologie sowie der Evangelischen Theologie in Freiburg/Br., Heidelberg und Göttingen.
  • 1969 theologisches Fakultätsexamen in Göttingen.
  • 1970 wissenschaftlicher Assistent am Christlich-Archäologischen Institut der Universität Heidelberg mit Lehrauftrag der theologischen Fakultät und der Fakultät für Altertumswissenschaften und Orientalistik.
  • 1973 Promotion zum Dr. theol.
  • 1975/76 Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts.
  • 1977 Habilitation für Kirchengeschichte und Christliche Archäologie, Privatdozent.
  • 1982 apl. Prof. Heidelberg.
  • 1987 Pfarrer der evangelischen Landeskirche in Württemberg.
  • 1994 apl. Prof. Erlangen.
  • 1996 Ordinariat für Kirchengeschichte, Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.
  • 1997 Mitglied der Kirchenväter-Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
  • Mitherausgeber "Zeitschrift für Antikes Christentum".
  • 1999 Vorsitzender des Südostmitteleuropäischen Fakultätentages - Arbeitsgemeinschaft theologischer Ausbildungsstätten reformatorischer Tradition.
  • 2006 Mitglied des Internationalen Beirats des Europäischen Romanik Zentrums, Halle
  • 2007 Vorsitzender der Nationalkommission Österreich der Commission internationale d´ Histoire et d´ Études du Christianisme (CIHEC).

Arbeitsschwerpunkte

  • Acta Martyrum.    
  • Filocalus-Kalender.
  • Geschichte des christlichen Nordafrika, bes. Carthago.
  • Griechische und Lateinische Epigraphik der Spätantike.
  • Hermeneutik der Geschichte, spez. der Alten Kirchengeschichte.
  • Ikonographie.
  • Magie im Antiken Christentum.

Projekte

  • Märtyrerakten. Edition und Übersetzung (zusammen mit Prof. Dr. Hans Reinhard Seeliger, Tübingen), Erscheinen in den Fontes Christiani.
  • Edition und Kommentar zum Kalender von 354.
  • Herausgebertätigkeit für das Lexikon der Bibelhermeneutik (Verlag Walter de Gruyter).
  • Novum Testamentum Patristicum: Die Auslegung des Jakobusbriefes.
  • Sylloge christlicher griechischer und lateinischer Inschriften.

Mitgliedschaften

  • AIEP/IAPS
  • AIEGL
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie
  • Patristische Arbeitsgemeinschaft
  • Verein zur Förderung der Christlichen Archäologie Österreichs
  • Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie zur Erforschung spätantiker, frühmittelalterlicher und byzantinischer Kultur
  • Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich
  • Societas Medioaevalis
  • ARGE Kirchengeschichte
  • Patristischer Arbeitskreis Wien
  • Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche H.B.
  • Mitglied des Theologischen Ausschusses der Evangelischen Kirche A. und H.B.

 Publikationen